Dekubitus - Konservative Therapie

 

 

 

(Vgl. Bildübersicht nach Welker am Ende des Textes)

Material

 

Konservative Therapie

Konsequente Druckentlastung, auch nachts. Ohne Entlastung keine Heilung !

Konsequente Pflege der umgebenden Haut

Reinigen der Wunde mit Wasserstoffsuperoxid

 

Trockenlegen bei nässendem Dekubitus

Möglichkeit a): Flüssigkeitsaufnehmende Materialien (z.B. Kalzium-Natrium-Algenat > Kaltostat ®) auf die offene Hautestelle legen

Möglichkeit b): Flüssigkeitsaufnehmenden + speziellen (kosmetisch-chirurgisch empfohlenen) sterilisierten Schaumstoff (Ligasano Pad ®) in der Größe des Dekubitus zuschneiden, mit Lavasept ®-Gel tränken und unmittelbar in die Wunde legen. Der Schaumstoff regt die Neubildung von Gewebe (Granulation) an. Wechsel des Schaumstoffs wöchentlich (nicht häufiger). Regelmäßig Lavasept ®, das sich als Gel gut verteilt, auf das Ligasano ® geben.

Desinfektion des Dekubitus 

Entfällt bei Verwendung von Lavasept ®. Andere Desinfizientien, z.B. Betaisodona-Lösung /Salbe wirken granulationshemmend und sind deshalb nicht zu verwenden.


Verbinden (wenn möglich: offene Behandlung)