Azetazolamid bei Hirnüberdruck

Wirkung von Azetazolamid A. führt zu vermehrter Ausschwemmung von Wasser durch die Nieren. Man vermutet auch eine Einschränkung der Bildung von Hirnwasser. Wahrscheinlich wegen dieser pharmakologischen Wirkung kann durch die Einnahme von A. ein Hirnüberdruck gesenkt werden. Anwendung von Azetazolamid … Weiterlesen