Darm: Anamnese

für………………………………………………………………………………. Alter: ………………………..

 

Festigkeit des Stuhles

Der Stuhl ist
(   ) – fest, hart (   ) – breiig, durchfällig
(   ) – bei Normalkost (   ) – bei ballaststoffreicher Kost

Entleerung

Der Stuhl wird entleert
(   ) – regelmäßig, (   ) unregelmäßig (   ) – in kleinen, größeren Mengen
(   ) – einmal – (   ) mehrfach am Tag
Entleerungstechnik
(   ) – kontrolliert  (   ) unkontrolliert
(   ) Keine E-Technik
(   ) Ausräumen des Enddarmes (   ) — selbstständig (   ) — mit Fremdhilfe
(   ) Passive Bauchpresse (   ) — selbstständig (   ) — mit Fremdhilfe
(   ) Colonmassage (   ) — selbstständig (   ) — mit Fremdhilfe
(   ) Krankengymnastik
(   ) Ausspülen des Enddarmes (Irrigation);  (   ) – mechanisch  (   ) – elektrisch
(   ) Medikamentöse Unterstützung (   ) – Gleitmittel (Glycerin) (   ) – Mikroklist (   ) – Sorbit-Klysma
(   ) Abführmittel ………………………………………………………………
(   ) Sonstige Entleerungstechniken:…………………………………………………..

Kontinenzsicherung

(   ) Analtampons, welche………………………………………………………………..?
(   ) Verkleben des Afters, womit? ……………………………………………………?

Geruchsbehinderung

(   ) fehlt (   ) gelegentlich (   ) erheblich störend

Kontinenz

(   ) sicher für … Stunden (   ) unsicher für ….. Stunden (   ) keine sichere Kontinenzdauer
subjektiv: (   ) – zufrieden (   ) – unzufrieden

Verbesserung

Haben Sie Vorschläge, wie die Darmregulierung zu verbessern ist?
Unsere Vorschläge: ……………………………………………………………………………………

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.