Beckenbodentraining

Methode Wiederholtes aktives Anspannen der Muskulatur des Beckenbodens. Hierdurch erfolgt eine Kräftigung der Muskulatur des Beckenbodens, z.B. der Verschlussmuskeln der Harnblase und des Darmes. Der Trainingseffekt kann akustisch oder optisch durch Biofeedbackgeräte kontrolliert werden. Die Methode ist selbstständig erlernbar. Anwendungsmöglichkeiten Verbesserung von unwillkürlichem Urinverlust durch Schwäche der Beckenbodenmuskulatur Verbesserung von Drang- und…

Weiterlesen

Beklopfen der Bauchdecke (Triggern) zur Harnblasenentleerung

Methode Durch das (energische) Beklopfen der Bauchdecke im Bereich des Unterbauches soll an der Harnblase (die unter der Bauchdecke liegt) ein Reflex ausgelöst werden, durch den sich die Harnblase zusammenzieht und damit entleert. Die Harnblase kann in der Mittellinie liegen, aber auch leicht nach rechts verlagert sein. Um die gefüllte Harnblase…

Weiterlesen

Harnblasenkatheter – Arten, Eigenschaften, Maße

Katheterarten Je nach Alter und Geschlecht verwendet man verschiedene Arten von (sterilen Einmal-) Kathetern: Ernährungssonden bei Säuglingen (wenn sich die kleinste Katheterdicke als zu dick erweist) Nelaton-Katheter als „Frauen Einmalkatheter“ bei Mädchen Tiemann-Katheter bei Männern und Jungen Ergothankopf-Katheter Ballonkatheter zur (meist kurzfristigen) Dauerableitung bei Männern/Jungen und Frauen/Mädchen. Eigenschaften Die zur…

Weiterlesen

Ernährungssonden zur Entleerung der Harnblase

Beschreibung Ernährungssonden haben eine abgerundete Spitze mit zwei seitlichen Öffnungen. Die Länge von 20 cm ist (von der Spitze aus gesehen) durch eine strichförmige Markierung gekennzeichnet. Ernährungssonden können zur Entleerung der Harnblase von Säuglingen und Kleinkindern verwendet werden, wenn die üblichen Blasenkatheter (ab CH 6) zu dick sind. Durch den…

Weiterlesen

Tiemann-Katheter

Eigenschaften Tiemann-Katheter sind steril verpackt, 30 oder 40 cm lang, haben eine geschlossene, leicht abgeknickte Spitze, 2 seitliche Öffnungen und einen trichterförmigen Auslauf. Am äußeren Trichterrand befindet sich eine tastbare spornförmige Markierung, die in die gleiche Richtung wie die gebogene Katheterspitze zeigt. Beim Vorschieben des Katheters in die Harnröhre hat…

Weiterlesen

Harnblase: Katheterentleerung: Schwierigkeiten – Komplikationen

Besonderheiten bei Mädchen und Jungen – Übersicht Niesen, Augenjucken, Atembeschwerden, Rötungen Katheterisieren kann unmöglich sein! Angst, Vorbehalte, Hemmungen Der Katheter passt nicht in die Harnröhrenöffnung 4.1 Der Katheter ist zu dick Der Katheter lässt sich nicht vorschieben 5.1 „Natürliche Engen” in der männlichen Harnröhre 5.2 Wandverdickungen bei Entzündungen 5.3 Narbige Verengungen 5.4 „Spastische” Reaktion der Harnröhre…

Weiterlesen

Harnblase: Geschützter Nachtkatheter

Definition Der geschützte Nachtkatheter wird abends in die Harnblase gelegt und morgens entfernt. Gründe (Indikationen) für das Legen eines Nachtkatheters: zur Druckentlastung der Harnblase während der Nacht, um einen krankhaft hohen Druck in der Harnblase und damit die Entstehung bzw. die Verstärkung eines Rückflusses (Reflux) von Urin zu vermeiden; zur…

Weiterlesen

Dauerkatheter zur Harnableitung – Arten, Indikationen

Dauerkatheter werden ausnahmsweise entweder zur vorübergehenden oder ständigen Ableitung von Urin angewendet. Die Anwendung muss immer sorgfältig begründet sein und baldmöglichst beendet werden. Denn bei jeder Dauerableitung besteht die Gefahr einer Schrumpfung der Harnblase – je nach Lähmungstyp (z.B. bei überaktivem Blasenmuskel, vgl. Anleitung: Lähmungstypen) unterschiedlich schnell. Zugänge zur Harnblase…

Weiterlesen

Harnblase: Entleerung durch passive Bauchpresse

  Ziele Entleerung der Harnblase und Verminderung von Restharn in der Harnblase. Verbesserung der Kontinenz. Arten des Ausdrückens Aktive Bauchpresse zur Blasenentleerung Passives Ausdrücken: Ausdrücken der Harnblase durch eine Hilfsperson ohne Unterstützung durch den Patienten Passives Ausdrücken der Harnblase  Problem Der Druck, den eine Fremdperson auf die Harnblase ausüben kann,…

Weiterlesen

Harnwege – Einleitung

Im Kapitel Harnwege finden Sie Informationen zu den verschiedenen Lähmungsformen der Harnblase, zur Durchführung von Urinuntersuchungen und der medikamentösen Behandlung. Außerdem werden verschiedene Techniken zum Entleeren der Harnblase vorgestellt, die Durchführung einer Harnblasenspülung erklärt sowie die Überwachung bei Kolon-Konduit erläutert. Auch die Katheterentleerung in Einrichtungen wird thematisiert. In den Artikeln Schwellungszustände und…

Weiterlesen