Waschbecken, höhenverstellbar

……………………….., den ……………………….

 

Ärztliche Stellungnahme zur Vorlage bei der zuständigen Krankenkasse

 

—————————————————————————————————————–

*Name, Vorname, geb. ,

PLZ Wohnort, Straße*

—————————————————————————————————————–

 

*Frau/Herr Name* befindet sich in ständiger ambulanter Betreuung in unserer Spina bifida Spezialambulanz. Bei dem *Mädchen/Jungen/Jugendlichen/Patienten* besteht eine angeborene *inkomplette/komplette* Querschnittslähmung.

Aufgrund der behinderungsbedingten körperlichen Einschränkungen – eine Aufrichtung im Rollstuhl ist nicht möglich – kann ein normgerecht angebrachtes Waschbecken aus der Sitzhöhe des Rollstuhles nicht erreicht werden.

Um die eigenständige Verrichtung der täglichen Hygiene sicher zu stellen, besteht ( )wegen des weiter zu erwartenden Wachstums ( )die Notwendigkeit der Versorgung mit einem höhenverstellbaren Waschbecken,

Wir stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

 

…………………………………………..

Unterschrift / Spina bifida Ambulanz

Kommentare sind geschlossen.