Urlaubs-Checkliste

(in die Klammer eintragen: (-) zu erledigen; (+) erledigt)

Allgemeine Vorbereitungen 

(   ) Wichtige Telefonnummern (behandelnde Ärzte/Einrichtungen)
(   ) Klärung des Versicherungsschutzes
(   ) Planung des Not-Rückweges (vgl. Anlage)
(   ) Berechnung und Beschaffungen der notwendigen Materialien
(   ) Behindertengerechte Einrichtung: Zufahrt, sanitäre Einrichtung.

Voruntersuchungen  

Ärztliche Stellungnahme:
(   ) zum aktuellen Belastungszustand (vor allem nach fieberhaften Erkrankungen)
(   ) Sanierung von entzündlichen Erkrankungen
(   ) zur Belastung durch die Reise sowie am Urlaubsort
(   ) zur Ventrikelweite: Schlitzventrikel
(   ) zur Katheterreserve
(   ) zum Tauchen
(   ) zum Liften
(   ) zum aktuellen Impfstatus

Medizinische Anleitungen 

(   ) Flüssigkeitsbedarf
(   ) Behandlung von Erbrechen und Durchfall
(   ) Hirndruckzeichen
(   ) Anleitung: Azetazolamid-Anwendung bei Hirnüberdruck
(   ) Sensibilitätsschema, auf dem die empfindungsgestörten
und deshalb zu schützende Hautzonen erkennbar sind

Medikamente: 

Harnwege

(   ) Breitwirkendes Antibiotikum
(   ) Dauermedikament zur Infektionsvorbeugung (nur, wenn sonst auch erforderlich)
(   ) Cytur Urin-Teststäbchen
(   ) 1 vorgefertigter Nährboden pro Woche

Bei Katheterentleerung

(   ) Katheter (Zahl: Entleerungen pro Tag X Urlaubstage)
(   ) Gleitmittel (Zahl: Entleerungen pro Tag X Urlaubstage)
(   ) Desinfektionsmittel
(   ) 5 x 5 cm Kompressen (Anzahl: 3 X Entleerungen pro Tag X Urlaubstage)
(   ) Leukosilk 1.25 cm

Darm

(   ) Oral-Pädon (2 Packungen für 4 l Tee)

Kopf

(   ) Diamox 250 mg Tabl. mit Anleitung

Krampfleiden (ggf.)

(   ) Medikament(e)

Haut

(   ) Weiche Zinkpaste 300.0
(   ) 15 g Refobacin-Creme (Spezielle Salben/Cremes (?))
(   ) 1 m Verbandmull
(   ) Elastomull-Binden 6 oder 8 cm Nr.10

Sonderausrüstungen 

Rollstuhl

(   ) Flickzeug
(   ) Werkzeug-Set

See / Wasser

(   ) Sonnenschirm
(   ) Langarm-Hemden / T-Shirts
(   ) Sonnenhut
(   ) Sonnenschutzcreme/Lösung (Lichtschutzfaktor mindestens 30)
(   ) Badeanzug, der die sensibel gestörten Hautareale schützt
(   ) Badeschuhe, die sensibel gestörte Füße ausreichend bedecken
(   ) bei hohem Salzgehalt: rückfettende Salbe vor allem bei  trockener Haut

Gebirge

(   ) Langarm-Hemden / T-Shirts
(   ) Sonnenhut
(   ) Sonnencreme

Flugreisen

Die meisten Flughäfen bieten einen besonderen Transportservice für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer an.
Vor Antritt einer Flugreise ist zu beachten, dass

  • eine ausreichende Darmentleerung erfolgte
  • die Urinausscheidung optimal reguliert ist
  • ausreichend Material zum Windelwechsel (Desinfektion, Pflegematerial, Windeln) vorhanden ist
  • die Möglichkeiten einer evtl. Rückführung geklärt sind.

Venenthrombose / Thrombophlebitis

Bei Langstreckenflügen ist das Risiko einer (insgesamt seltenen) Gerinnungsstörung im Bereich der Beinvenen (Venenthrombose) bzw. eine Entzündung einer Thrombose (Thrombophlebitis) erhöht,  was mit  vorbeugenden Maßnahmen  verringert werden kann.

  • Zur Vermeidung sollte bei Durchblutungsstörungen ein passender Stützstrumpf (Kompressionsklasse 2) zur Verfügung stehen
  • Eine länger dauernde Kniebeugung ist zu vermeiden. Lassen Sie sich beim check-in vorsorglich einen Platz – z.B. vor einem Notausgang – zuweisen, auf dem die Beine ausgestreckt werden können
  • Während des Fluges werden Anspannungsübungen zur Vermeidung einer Venenstauung empfohlen. Lassen Sie sich diese Übungen von einem/r Physiotherapeuten/-in vor Antritt der Reise zeigen.

Hirnwasserableitung

Flugbedingte Störungen bei intakter Hirnwasserableitung wurden bisher nicht bekannt, wohl sind bei akutem Versagen des Shunts Schwierigkeiten mit der Rückführung möglich. Deshalb sind mit der Wahl des Urlaubsortes auch die Möglichkeiten eines Rücktransportes zu planen.

Lungenfunktion, Herz-Kreislaufstörungen

Bei erheblichen Störungen der Lungenfunktion und bei bekannten Herz-Kreislaufstörungen ist eine spezielle ärztliche Beratung vor Antritt einer Reise angezeigt.

Rücktransport im Notfall

Der reguläre Versicherungsschutz umfasst bei Auslandsreisen nur die Kosten, die bei gleicher Erkrankung in Deutschland beglichen werden. Mehrkosten, die bei gleicher Versorgung im Ausland anfallen, gehen zu Lasten des Versicherten. Die Krankenkassen übernehmen einen Rücktransport in der Regel nicht.
Sinnvoll ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Viele Auslandskrankenversicherungen haben einen kostenlosen Rückholservice und sind kostengünstig abzuschließen.

ADAC Flugrettungsdienst

des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs
Voraussetzungen für kostenlose Rückholung: ADAC-Plus-Mitgliedschaft; Rückholung weltweit; ADAC-Ambulance, Leonhard-Mollburger-Str. 1 – 3 (Notruf) 81373 München, Tel.: 089 / 76 76 76, www.adac.de

DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG

Voraussetzungen für kostenlose Rückholung: Fördermitgliedschaft, Rückholung weltweit; Alarmzentrale (Mission Control Center MCC), Notruf: Tel. +49 711.701070, Fax: +49 711.70107; www.drf.de

Deutsches Rotes Kreuz Flugdienst GmbH

Voraussetzungen für kostenlose Rückholung: Mitgliedschaft, Rückholung weltweit; Auf’m Hennekamp 71, 40225 Düsseldorf, Notruf Tag und Nacht, Tel. 0228 / 23 00 23, 0228 / 23 00 27; www.drkflugdienst.de

Deutsche Flug-Ambulanz gemeinnützige GmbH

Voraussetzungen für kostenlose Rückholung: Mitgliedschaft, Rückholung weltweit; Flughafen, Halle 3; 40474 Düsseldorf; Tel.: 02 11 / 43 17 17 (Notruf 24 Std.), Tel.: 02 11 / 45 06 51 – 53 (Büro) www.deutscheflugambulanz.de

Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V.

Voraussetzungen für kostenlose Rückholung: Mitgliedschaft, Rückholung weltweit; Einsatzzentrale / Flugdienstleitstelle, Sülzburgstraße 140, 50937 Köln, Tel.: 02 21 / 476 05-5 55 oder – 300, Notruf: Tel.: 02 21 / 476 05-227 (Teamleiter RHD), E-Mail: rhd@asb.de; www.asb.de

Malteser-Hilfsdienst e. V.

Voraussetzungen für kostenlose Rückholung: Mitgliedschaft und Zusatzbeitrag, Rückholung weltweit; MHD-Rückholdienst, Kalker Hauptstraße 22 – 24, 51103 Köln; Notrufzentrale (24 Stunden): Tel.: 0221/9822 01 (Zentrale); Tel.: 02 21 / 98 22 333; E-Mail: rueckholdienst@maltanet.de; www.maltanet.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.