Tiemann-Katheter

Eigenschaften

Tiemann-Katheter sind steril verpackt, 30 oder 40 cm lang, haben eine geschlossene, leicht abgeknickte Spitze, 2 seitliche Öffnungen und einen trichterförmigen Auslauf. Am äußeren Trichterrand befindet sich eine tastbare spornförmige Markierung, die in die gleiche Richtung wie die gebogene Katheterspitze zeigt. Beim Vorschieben des Katheters in die Harnröhre hat man hierdurch eine Kontrolle der Richtung der Katheterspitze. Um Verletzungen der Harnröhre zu vermeiden, dürfen die Öffnungen keine scharfen Kanten haben (worauf verantwortungsvolle Hersteller achten). Es werden auch Katheter mit bereits aufgetragenem Gleitmittel angeboten.

Wegen der Länge der männlichen Harnröhre sollten die Katheter nur mit einem Gleitmittel verwendet werden (Übersicht: vgl. Anleitung Gleitmittel)

Zur Verfügung stehende Katheter

Über geeignete Produkte informiert Sie der behandelnde Arzt bzw. eine Spezialambulanz oder ein/e Urotherapeut/-in.
Ist ein Katheter von CH 6 (= 1,8 mm Außendurchmesser) zu dick, können (dünnere) Magensonden (vgl. Anleitung: Katheterarten) verwendet werden.

Katheter für Jungen / Männer

Im Allgemeinen werden bei Jungen und Männern Tiemann-Katheter oder Katheter mit dynamischer (Ergothan-/Stöhrer-) Spitze (Übersicht: siehe Nelatonkatheter) verwendet. In besonderen Fällen kann es auch erforderlich sein, einen Nelaton- Katheter (siehe Anleitung: Nelatonkatheter) zu benutzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.