Rollstuhl: Ein- und Aussteigen

Voraussetzungen:

  • Kraft in Armen und Händen muss ausreichen, sich im Rollstuhl hochzustemmen
  • Bei extrem hoher Knochenbrüchigkeit ist Vorsicht geboten
  • Breite des Fußbrettes ist ausreichend

Aussteigen:

  1. Vorderräder durch Rückwärtsfahren nach vorne drehen
  2. Nach vorne rutschen
  3. Füße vom Fußbrett auf den Boden stellen
  4. Drehen und dabei mit den Händen am Rahmen abstützen
  5. Mit der Drehung nach unten über das Fußbrett auf die Knie abrutschen lassen

Einsteigen:

  1. Vorderräder nach vorne drehen
  2. Vor den Rollstuhl knien
  3. Auf dem Fußbrett und Sitz nacheinander abstützen und sich hochziehen
  4. Erst danach drehen

Eine weitere Möglichkeit einzusteigen: 

  1. Vorderräder nach vorne drehen
  2. Mit dem Rücken gegen den Rollstuhl setzen
  3. Mit den Händen auf den Vorderräder abstützen, auf´s Fußbrett hochziehen
  4. Mit den Händen am Rahmen neben der Sitzfläche abstützen und sich hochziehen

Und aussteigen: 

  1. Vorderräder nach vorne drehen
  2. Mit den Händen am Rahmen neben der Sitzfläche abstützen und sich auf´s Fußbrett ablassen
  3. Mit den Händen auf den Vorderräder abstützen, auf den Boden ablassen

Tipp: Bei dieser Art des Ein-und Aussteigens ist ein ausreichend breites Sitzbrett mit Abduktionsrahmen des Rollstuhls erforderlich. Besprechen Sie dies auch bei der Neuanschaffung/Umrüstung des vorhandenen Rollstuhls mit den BeraterInnen Ihres Sanitätsgeschäftes.

Kommentare sind geschlossen.