Pubertät: Physiologie

Definition:

Entwicklungsperiode vom Beginn der Ausbildung sekundärer Geschlechtsmerkmale bis zur Geschlechtsreife (Mädchen: 1. Regelblutung, Jungen: 1. Samenerguss).

Zeitlicher Ablauf:

1. Phase: Mädchen: 10.5-13 J., Jungen: 12-15 J.
2. Phase: Mädchen: 13.5-15 J.; Jungen: 15-17 J.

Kennzeichen

Tiefgreifende Veränderungen im körperlichen, seelischen und sozialen Bereich.

Körperliche Merkmale: 

  • Reifung primärer Geschlechtsorgane
  • Ausbildung sekundärer Geschlechtsmerkmale
  • Wachstumsschub ( Durchschnittsalter: Mädchen 12 J.; Jungen 14 J.)
  • Akne
  • Gewichtszunahme

Seelische Merkmale: 

  • Unsicherheitsgefühle
  • Krisenhaft auftretenden Verstimmungen

Soziale Merkmale: 

  • Entdeckung der eigenen Persönlichkeit
  • Zunehmender Wunsch nach Selbstständigkeit und Unabhängigkeit

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.