Körperpflege – Windelwechsel

Voraussetzungen:

Allgemeines Wissen über Hilfsmittel bei Inkontinenz, wie z.B.

  • latexfreie Windeln
  • erreichen der maximalen Saugfähigkeit
  • einfach zu handhabende Verschlussmechanismen
  • gut schließende Beinabschlüsse, die aber nicht zu fest sind, so dass sie Druckstellen verursachen
  • außerdem sollte wie bei dem selbständigen An- und Ausziehen auf gute Erreichbarkeit der Pflegeprodukte geachtet werden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Windelwechsels

Windelwechsel im Stehen – kommt nur in Frage bei Kindern, die gehen und stehen können
Windelwechsel im Rollstuhl – was sehr schwierig ist und nur in Ausnahmesituationen gelingt
Windelwechsel im Liegen

Anleitung für Eltern:

Windelwechsel im Stehen

  • Nasse Windel über der Toilette entfernen
  • Blasenentleerung mittels Katheter
  • Bei Kindern mit Durchlaufblase auf der Toilette mittels Pressen Blase entleeren
  • Ihr Kind stellt sich mit dem Rücken an die Wand oder einen anderen festen Gegenstand
  • Frische Windel in die Hand nehmen und hinter dem Po an die Wand bringen
  • Po an die Wand anlehnen und damit die Windel vor Verrutschen sichern
  • Mittleren und vorderen Windelteil am Bauch hochklappen und mit einer Hand festhalten
  • Mit der anderen Hand Klebestreifen vom hinteren Windelteil lösen und auf das Vorderteil kleben
  • Mit der anderen Seite genauso verfahren

Windelwechsel im Rollstuhl

Voraussetzung ist auch hier, dass der Po nicht stuhlverschmiert und Ihr Kind mobil ist

  • gebrauchte Windel öffnen und das Vorderteil nach unten schlagen
  • neue Windel auf die seitliche Lehne positionieren
  • Beine übereinander schlagen und den Körper auf eine Seite im Rolli verlagern
  • alte Windel in Richtung Sitzposition einschlagen
  • neue Windel halbeingerollt auf den Platz bringen, auf der zuvor die alte Windel lag
  • Gewicht auf die andere Seite verlagern, alte Windel herausziehen und die neue Windel entrollen
  • Vorder- und Rückenteil der Windel in Position bringen, mit Klebestreifen fixieren

Windelwechsel im Liegen

  • Flach auf den Boden legen
  • Neue Windel bereitlegen, sowie Hautpflegemittel
  • Alte Windel öffnen
  • Auf die Seite rollen und die alte Windel zur Hälfte zusammenrollen und unter den Po schieben
  • Die neue Windel daneben schieben
  • Auf die andere Seite rollen und die alte Windel herausziehen, sowie die neue Windel entrollen
    Ist eine Unterkörperwäsche notwendig, so muss die alte Windel nach Anleitung entfernt werden
  • Auf einer wasserfesten Unterlage wird im Sitzen mit Unterstützung im Rücken der Genitalbereich evtl. mit Hilfe eines Spiegels gewaschen
  • Anschließend gut abtrocknen
  • Neue Windel nach Anleitung anziehen

Allgemeines zum Thema Hautpflege im Genitalbereich

  • Möglichst keine Ölpflegetücher benutzen, sie enthalten häufig Paraffin und verstopfen die Poren
  • Reinigung bei jedem Windelwechsel ist sinnvoll, am besten mit Wasser und Betaisodona Seifenlösung, die auch gleichzeitig desinfizierend wirkt
  • Bei häufigem Stuhlgang sollte man das regelmäßige gesteuerte Abführen überlegen, es schont den gesamten Organismus, die Haut und auch den Windelverschleiß
  • Besteht eine weitestgehende Blasenkontinenz, wäre die Darmkontinenz erstrebenswert, um evtl. von einer Windelversorgung wegzukommen
  • Bei Wundsein empfiehlt es sich, Sitzbäder mit schwarzem Tee oder Tannolact zu machen, es gerbt die Haut und lässt Entzündungen abheilen

Anleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Windelwechsel im Stehen

  • Du entfernst die nasse Windel über der Toilette
  • Du katheterisierst dich oder wenn du dich nicht katheterisierst, setzt du dich auf die Toilette und presst den Urin heraus
  • Anschließend wäschst du deinen Genital- und Pobereich mit Wasser und Seife und trocknest dich gut ab
  • Du stellst dich mit dem Rücken an die Wand oder einen anderen festen Gegenstand
  • Die frische Windel nimmst du in eine Hand und schiebst sie zwischen Po und Wand
  • Dann lehnst du dich mit dem Po an die Wand, damit die Windel nicht verrutschen kann
  • Mittleren und vorderen Windelteil hoch klappen und mit einer Hand festhalten
  • Mit der anderen Hand Klebestreifen vom hinteren Windelteil lösen und auf das Vorderteil kleben
  • Mit der anderen Seite genauso verfahren

Windelwechsel im Liegen

  • Neue Windel und Hautpflegemittel bereitlegen
  • Lege dich flach auf den Boden auf den Rücken
  • Öffne deine alte Windel
  • Rolle dich auf die Seite und rolle die alte Windel zur Hälfte zusammen und schiebe sie unter deinen Po
  • Rolle dich jetzt auf die andere Seite und nehme die nasse Windel unter dir heraus
  • Wasche dann deinen Genitalbereich und Po evtl. mit Hilfe eines Spiegels im Sitzen
  • Trockene dich gut ab
  • Drehe dich dann wieder auf die Seite und lege die neue Windel seitlich unter deinen Po
  • Drehe dich dann auf die andere Seite und ziehe die Windel unter die andere Seite
  • Setze dich dann wieder etwas hoch im Oberkörper, damit du die Windel gut verschließen kannst

Kommentare sind geschlossen.