Krampfanfälle – Epilepsie: Grand Mal – Status epilepticus – Notfallmaßnahmen

frz. großes Übel, große Krankheit, Mz.: (korrekt, aber ungebräuchlich) Grands meaux. “Großer Anfall” (tonisch-klonisch generalisierter epileptischer Anfall). Das G.m. geht von krankhaft hohen (bio-)elektrischen Entladungen im ganzen Gehirn aus. Folge ist ein Krampfzustand der ganzen Skelett-Muskulatur. Grand mal – Maßnahmen … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: bei Spina bifida mit Hydrozephalus

Krampfanfälle können in Verbindung mit Spina bifida und Hydrozephalus sowohl als chronisches Leiden (Epilepsie) oder als Symptom einer akut auftretenden Komplikation auftreten. Häufigkeit Bei etwa 10 % der Spina bifida-Betroffenen treten epileptische Anfälle auf. Ursachen 1. Ektopisches / heterotopisches Hirngewebe: … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: Anfallsformen

Primär generalisierte epileptische Anfälle: Krampfformen, bei denen während eines Anfalles das ganze Gehirn und der gesamte Körper erfasst ist, z.B. Grand mal, BNS-Krämpfe, Absencen. Grand mal: frz. großes Übel, große Krankheit, Mz.: (korrekt, aber ungebräuchlich) Grands meaux. “Großer Anfall” (tonisch-klonisch … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: Überwachung in Einrichtungen

Sorgfältige Beobachtung: Epileptische Anfälle kündigen sich an Regulierung des Tagesablaufes: Keine Extrembelastungen, ausreichend Schlaf (!), usw. (vgl. Übersicht: Epilepsie, Lebensführung) Regelmäßige Einnahme von verordneten Medikamenten nach schriftlicher Anweisung Bereithalten von Notfallmedikamenten (vlg. Grand mal: Maßnahmen – Verhalten – Therapie) Bei … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: Lebensführung häusliche Überwachung

Beachten von Frühhinweisen auf Krämpfe Epileptische Anfälle kündigen sich häufig durch Änderungen des Verhaltens (z.B. Unruhe, Verstimmung, Müdigkeit, verminderte Konzentration) an Beobachten von Nebenwirkungen eingenommener Medikamente: vermehrte Müdigkeit ? allgemeine Verlangsamung, Magen-Darm-Probleme ? Störung der Befindlichkeit usw. Regelmäßiges Einnehmen von … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: Anfallsformen Internationale Bezeichnungen

Generalisierte Epilepsien ohne neurologische und/oder psychologische Hinweise auf Hirnstörungen – von Beginn an (primär) generalisiert 1 — tonisch-klonischer Anfall ( Grand mal) 2 — Absencen (Petit mal) 3 — beidseitiger massiver epileptischer Myoklonus (myoklonisch impulsives Petit mal, Impulsiv-Petit-mal) 4 — … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: Ärztliche Überwachung

Inhalte Erheben der Vorgeschichte / Zwischenanamnese: Krämpfe, medikamentöse Behandlung Nebenwirkungen ? Interaktion mit anderen Medikamenten? Regelmäßiges Wiederholen des Hirnstrombildes in Abhängigkeit vom Krankheitsverlauf Bei medikamentöser Dauerbehandlung: Regelmäßige Bestimmung des Medikamentenspiegels im Blut ( Blutspiegel) Beratung zur Lebensführung ggf. psychologische Untersuchung … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie: Häufig verwendete Begriffe

Absence: “Abwesenheit”, kurze Bewusstseinstrübung mit nachträglicher Gedächtnislücke Adversiv-Krampf: epileptischer Anfall mit tonischer Blick- und Kopfwendung zur Herdseite Antikonvulsivum (Mz.: Antikonvulsiva): Medikament gegen epileptische Anfälle astatisch: Verlust der Fähigkeit, während bestimmter Anfallsformen stehen zu können Aura: der noch wahrgenommene Beginn eines … Weiterlesen

Krampfanfälle – Epilepsie – Gesamtübersicht

  Hinweise:  bedeutet: Worterklärungen im Lexikon [ ] bedeutet: Hinweis auf Literaturzitat im Lexikon  Definition Epilepsie: grch. Fallsucht. Anfallsleiden, Morbus sacer. Oberbegriff für immer wieder (chronisch) auftretende, vom Großhirn ausgehende Anfälle verschiedener Ursachen und Formen.  Epilepsie – Übersicht – … Weiterlesen