Hydrozephalus-Kind: Schwangerschaft, Geburt, Erstversorgung, Nachsorge

Übersicht Schwangerschaft mit einem Hydrozephalus-Kind – Einführung – Vorsorgeuntersuchungen – Erstinformation – Schwangerschaftsverlauf – Entbindung – Erstversorgung – psychosoziale Aspekte – Erstgespräch – Verweigerung der Erstversorgung Einführung Bei der Ultraschalluntersuchung im Rahmen der Schwangerenbetreuung kann eine Erweiterung der Hirnkammern des … Weiterlesen

Hirnwasserableitung – Überwachung der Katheterlänge im Bauchraum

  Voraussetzungen Wenn Sie diese Anleitung erfolgreich durcharbeiten wollen, müssen Sie wissen, wie eine Wachstumskurve geführt wird. Falls Sie das noch nicht beherrschen, bearbeiten Sie zuerst die Anleitung  >> Führen einer Wachstumskurve Material Notwendiges Material bzw. wichtige Informationen: eine Wachstumskurve ein … Weiterlesen

Rehabilitationsplan Hydrozephalus

Krankheitsbezeichnung Hydrozephalus, Hydrocephalus (grch. hydros, Wasser, (en)zephalon, Gehirn) bezeichnet ein Symptom einer Störung des Hirnwasserkreislaufes, die entweder vor der Geburt (pränatal), um die Geburt (perinatal) entstanden oder im späteren Leben (postnatal) eingetreten ist. Ursachen Wichtige Ursachen des H. sind 1. … Weiterlesen

Ballaststoffreiche Kost bei Säuglingen und Kleinkindern

Ballaststoffe sind die unverdaulichen Bestandteile (Lignin, Pentosane, Keratine, Zellulose) der Nahrung. Die Ballaststoffe sind erwünschte Bestandteile der ballaststoffreichen und kalorienarmen Ernährung. Ballaststoffe selbst sind kalorienfrei, d.h. sie haben keinen Nährwert. Die Ballaststoffe stellen, anders als ihr Name besagt, keinen “Ballast” … Weiterlesen

Harnblase: Entleerung durch aktive Bauchpresse

Ziele Entleerung der Harnblase und Verminderung von Restharn in der Harnblase. Verbesserung der Inkontinenz. Arten des Ausdrückens Ausdrücken der Harnblase durch aktives, selbständiges Pressen, krankengymnastische Übungen. Ausdrücken der Harnblase durch eine Hilfsperson ohne Unterstützung durch den Patienten (vgl.: Passives Ausdrücken … Weiterlesen

Harnblase – Legen eines Ballonkatheters

Legen eines Ballonkatheters Warnung: Beim Legen eines Ballonkatheters muss darauf geachtet werden, dass der noch nicht aufgefüllte Ballon sicher in der Harnblase liegt. Liegt der Ballon noch in der Harnröhre, kommt es beim Auffüllen zu (blutenden) Verletzungen der Harnröhre. Beschreibung/Merkmale … Weiterlesen

Darm: Operative Verbesserung der Inkontinenz

Darmspülung über eine Appendikostomie (Malone antegrade-continence-enema, Malone procedure, MACE) Prinzip Der Wurmfortsatz (Appendix) des Blinddarmes (Zäkum) wird durch die Bauchdecke nach außen geleitet, das untere Ende des Wurmfortsatzes operativ eröffnet und in die Haut eingepflanzt. So entsteht ein Zugang (Appendikostoma) … Weiterlesen

Folsäureprophylaxe

Der Mangel an Folsäure ist einer der wesentlichen Ursachen für die Entstehung der Spina bifida. Die Folsäureeinnahme vor der Empfängnis (Konzeption) eines Kindes senkt die Wahrscheinlichkeit einer Fehlbildung von Gehirn und Rückenmark um 60 – 70 %. Die Einnahme von Folsäure in Verbindung … Weiterlesen